Ähnlichkeitsprinzip – Den perfekten Partner finden

Den perfekten Partner finden, ist gar nicht so einfach, doch leichter wird es, wenn man mit dem Ähnlichkeitsprinzip vertraut ist.

Stellt Dir vor Du hast Dich unsterblich verliebt!
Die rosarote Brille sitzt wie angewachsen auf der Nase.
Du bist Du sicher, dass Du die perfekte Partnerwahl getroffen hast.
Dieses Glück möchtest Du natürlich auch mit anderen teilen. Natürlich stellst Du den neuen Partner oder die neue Partnerin Deinen Freunden und Verwandten vor.

Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit fällt irgendwann das Sprichwort: „Ja, ja Gegensätze ziehen sich eben an!“ oder aber „Gleich und Gleich gesellt sich gern!“. Natürlich sind Dir beide Redensarten bekannt. Sobald Du eine der Varianten hörst, schwirrt Dir die Andere unweigerlich im Kopf herum. Jetzt fragst Du Dich: „Welche dieser Aussagen stimmt denn nun?“

Die Wissenschaft hat darauf eine recht eindeutige Antwort: Das Ähnlichkeitsprinzip

Menschen die sich ähnlich sind haben eine wesentlich höhere Chance eine erfüllte und lange Beziehung zu führen. Hiermit sind nicht nur Äußerlichkeiten gemeint. Auch das Weltbild, Charakterzüge, gesellschaftlicher Status usw. spielen eine Rolle.

Dies erscheint logisch!
Je weniger Reibungspunkte es gibt, um so unwahrscheinlicher wird es, dass sich Paare in die Haare bekommen, wenn die Rosarote Brille mal nicht mehr so fest sitzt. Wir alle kennen die Beispiele der offen gelassenen Zahnpasta-Tube, dem nicht heruntergeklappten Klo-Deckel oder den liegen gelassenen Klamotten. Dies Situationen sind aber nie der Grund für eine nicht funktionierende Beziehung, sondern die unterschiedliche Ordnungsliebe zweier Menschen.

Wie oft hört man nach einer Trennung: „Es hat einfach nicht gepasst, deshalb haben wir uns getrennt.“ Aber hört man auch Aussagen wie: „Wir waren uns einfach zu ähnlich!“? Wohl eher nicht.

Warum aber verlieben wir uns dennoch in Menschen, die uns so unähnlich sind, wenn es das Ähnlichkeitsprinzip gibt?

Psychologisch gesehen ist hier mal wieder die Antwort Habituation.

Das Unbekannte und Neue ist einfach aufregender und weniger langweilig, als das, Bekannte. Je Abenteuerlustiger wir sind, um so anziehender finden wir Menschen, die mit Gegensätzen.

Apropos Abenteuer:
Wer nur eine Affäre oder einen One-Night-Stand sucht, fährt mit dem Leitspruch „Gegensätze ziehen sich an“ deutlich besser. Die Wissenschaft davon ausgeht, dass der Sex hier aufregender und erfüllender ist.

Aber selbst wenn Du bereits eine Partnerwahl getroffen hast, die recht Gegensätzlich ist, kann ich Dich beruhigen. Die Psychologie ist nur ein Aspekt im Spiel der Liebe. Betrachtet man zum Beispiel die Genetik, so sind ähnliche Genstrukturen für die Fortpflanzung weniger gut geeignet. Mit ein Grund, warum wir mit nahen Verwandten, die uns genetisch ähnlich sind, das Bett lieber nicht teilen sollten.

Wenn Du also das nächste Mal merkst, dass Dich etwas an Deinem Partner oder Deiner Partnerin stört, erinnere Dich an dieses Video und überlegt ob es nicht besser ist eine offene Zahnpasta-Tube zu akzeptieren und dafür erfüllteren Sex zu haben!? Sollte Dir diese Denkweise schwer fallen, empfehle ich Dir diesen Beitrag zum Thema Refraiming.

Weitere Videos findest Du auf dem Empalogics-YouTube-Kanal, oder aber direkt hier!

Quellen

Zum Weiterlesen:
https://www.zeit.de/1987/29/gleich-und-gleich-gesellt-sich-gern
https://www.welt.de/wissenschaft/article2286082/Gleich-und-Gleich-gesellt-sich-gern.html

Wissenschaftliche Quellen:
Youyou, W., Stillwell, D., Schwartz, A.H. & Kosinski, M. (2017). Birds of a Feather Do Flock Together. Behavior-Based Personality-Assessment Method Reveals Personality Similarity Among Couples and Friends. Psychological Science, 28(3), 276-284.
Moser, U. (1957). Psychologie der Partnerwahl. = Psychology of partner choice. Oxford, England: Hans Huber.

Vorheriger Beitrag
Ankereffekt – Manipulation leicht gemacht
Nächster Beitrag
Priming – Wie Manipulation funktioniert

Ähnliche Beiträge

No results found

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü